Microsoft München

  • Microsoft München
  • Microsoft München
  • Microsoft München
  • Microsoft München
  • Microsoft München

Projekte suchen

Gebäudetyp

 Öffentliche Gebäude/Schulen/Hotel
 Verwaltungsgebäude/Unternehmen/Bank
 Kliniken/Seniorenheime
 Museen/Kultur/Kirche

Material

 Holz
 Holz-Glas
 Holz-Glas-Stahl
 Glas-Stahl
 Glas
 HOBA-Panel

Bauart

 Neubau
 Umbau/Umnutzung
 Sanierung

 

 

München treibt Vernetzung voran:

Ein Ort der Trends: 

München treibt Vernetzung voran: „Mit seinem Umzug nach München unterstreicht Microsoft die Rolle der bayerischen Hauptstadt als einen führenden Innovationsstandort in Europa“, so Ilse Aigner, Bayerns Wirtschaftsministerin bei der Eröffnungsfeier. Mit seinem dekorativen, nichtbrennbaren Baustoff leistet HOBA seinen Beitrag zum Thema Innovation. Für die plastisch geformte Verkleidung eines raumhohen, ovalen und gut 150 m² großen Baukörpers im 4. Obergeschoss des Firmengebäudes kam dabei Hoba Panel zum Einsatz. Seine Außenhülle wird durch schwarze Kästen definiert, die eine Tiefe von 10, 20 oder 30 cm haben und auf einer weißen Wand montiert sind. Die besondere Geometrie dieser schwarzen Kästen verleiht der Raumhülle den Eindruck, sie sei vertikal gebogen. Die Raumkonzeption und Innenarchitektur übernahm das Planungsbüro HPP Architekten aus Düsseldorf. Da sich diese Konstruktion im Flucht- und Rettungsweg befindet musste sie vollständig aus nichtbrennbarem Material hergestellt werden. Als innovatives Unternehmen konnte HOBA genau den richtigen Baustoff für die Herstellung dieser Wandbekleidung liefern.

Ausführender Architekt/Planer

HPP Architekten GmbH Kaistraße 5, 40221 Düsseldorf

Verarbeitendes Unternehmen

Rosink Ladenbau und Objekteinrichtungen GmbH Marienburger Straße 29, 48529 Nordhorn

Eingesetzte HOBA
Brandschutz-Elemente

Konstruktion

  • HOBA-Panel

Bauart / Baujahr

Neubau / 2014