Museum der bayerischen Könige

  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige
  • Museum der bayerischen Könige

Projekte suchen

Gebäudetyp

 Öffentliche Gebäude/Schulen/Hotel
 Verwaltungsgebäude/Unternehmen/Bank
 Kliniken/Seniorenheime
 Museen/Kultur/Kirche

Material

 Holz
 Holz-Glas
 Holz-Glas-Stahl
 Glas-Stahl
 Glas
 HOBA-Panel

Bauart

 Neubau
 Umbau/Umnutzung
 Sanierung

 

 

Brandschutzverglasung und Lüftungsflügel helfen dabei, wertvolle Ausstellungsstücke zu schützen.

Das Museum der bayerischen Könige liegt zu Füßen von Schloss Hohenschwangau im umgebauten ehemaligen Hotel Alpenrose. Der Schwerpunkt der Dauerausstellung konzentriert sich auf die Geschichte des Hauses Wittelsbach und vermittelt die Wertvorstellungen und Lebensweise der Wittelsbacher, die den Freistaat Bayern damals und bis heute mit geprägt haben.

Die rund 1.000 qm große Ausstellungsfläche mit kostbaren Exponaten und modernster, interaktiver Museumstechnik bietet einen Rundgang mit zahlreichen Möglichkeiten zur thematischen Vertiefung.

Der Umbau umfasste eine Erweiterung des historischen Gebäudes mit einem 45 Tonnen schweren Gewölbe aus Stahl und Glas.

Für das neue Museum der bayerischen Könige werden jährlich rund 200.000 Besucher erwartet. Wechselnde Sonderausstellungen und -veranstaltungen im Foyer des Hauses und im anschließenden Palmenhaus werden die Dauerausstellung über die Geschichte der Wittelsbacher ergänzen.

Ausführender Architekt/Planer

Staab Architekten GmbH Berlin

Verarbeitendes Unternehmen

Schreinerei Zündt GmbH & Co. KG, Roßhaupten

Eingesetzte HOBA
Brandschutz-Elemente

Konstruktion

  • Holz-Glas
  • Glas

Bauart / Baujahr

Sanierung / 2011