Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin
  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Projekte suchen

Gebäudetyp

 Öffentliche Gebäude/Schulen/Hotel
 Verwaltungsgebäude/Unternehmen/Bank
 Kliniken/Seniorenheime
 Museen/Kultur/Kirche

Material

 Holz
 Holz-Glas
 Holz-Glas-Stahl
 Glas-Stahl
 Glas
 HOBA-Panel

Bauart

 Neubau
 Umbau/Umnutzung
 Sanierung

 

 

Denkmalschutz auf 27.000 Quadratmetern, Brandschutz mit Brandschutztüren und Objekttüren auf 18 Geschossen: Die Sanierung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Die 1957 erbaute Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin befindet sich in der Württembergischen Straße 6 und ist zuständig für die Bereiche Bauen, Wohnen, Umwelt und Verkehr.

Die Mängelliste, die 2004 bei der Übernahme der Bewirtschaftung aufgestellt wurde, war sehr umfangreich. Sie beinhaltete undichte und klemmende Fenster, Rissbildungen in Putzflächen und Wänden, defekte Bodenbeläge und vieles mehr. 

Bei 27.000 Quadratmetern denkmalgeschützter Gesamtfläche, gab es viel zu tun.

Das vorrangige Ziel der Sanierung war, den Brandschutz in dem 18-geschossigen Gebäude auf einen sicheren und zeitgerechten Stand zu bringen. So zum Beispiel mit dem  Feuerwehraufzug, den die Feuerwehr bei einem Einsatz benutzen kann, mit behindertengerechter Sanierung der drei Aufzugskabinen im Eingangsbereich und mit brandschutzgerechter Renovierung des Saalfoyers im 1. OG, welches heute gleichzeitig auch als Fluchtweg dient. 

Ausführender Architekt/Planer

Burckardt Fischer Architekten u. Ing. Berlin

Verarbeitendes Unternehmen

B+B Bau- u. Möbeltischlerei GmbH, Berlin

Eingesetzte HOBA
Brandschutz-Elemente

Konstruktion

  • Holz-Glas

Bauart / Baujahr

Umbau/Umnutzung / 2010