Max-Planck-Institut Saarbrücken

  • Max-Planck-Institut Saarbrücken
  • Max-Planck-Institut Saarbrücken

Projekte suchen

Gebäudetyp

 Öffentliche Gebäude/Schulen/Hotel
 Verwaltungsgebäude/Unternehmen/Bank
 Kliniken/Seniorenheime
 Museen/Kultur/Kirche

Material

 Holz
 Holz-Glas
 Holz-Glas-Stahl
 Glas-Stahl
 Glas
 HOBA-Panel

Bauart

 Neubau
 Umbau/Umnutzung
 Sanierung

 

 

Beeindruckende Architektur verlangt nach beeindruckendem Brandschutz. Eine Rotunde als Bauteil in Beton und F 30-Verglasung in Holzrahmenkonstruktion.

Hier, im Max-Planck-Institut in Saarbrücken, konnten wir unter Beweis stellen, dass Glaswände in Holz auch im konstruktiven Glasbau eingesetzt werden können. 
So wurden Glaswände mit 4000mm Bauhöhe in einer zusammenhängenden Gesamtlänge von 55 Meter sowie eine Rotundenverglasung im Viertelsbogen in einer Gesamthöhe von 23,10 Meter und einer Breite von 6,40 Meter hergestellt.
Und um den architektonischen Anspruch von „Stahl und Glas“ zu erfüllen, wurden sämtliche Holzelemente im Farbton RAL 7016 anthrazitgrau lackiert. So ist (fast) kein Unterschied mehr zu den Stahlkonstruktionen zu erkennen. 

Ausführender Architekt/Planer

Staatliches Hochbauamt des Saarlandes

Verarbeitendes Unternehmen

Schreinerei Leiner, Saarbrücken

Eingesetzte HOBA
Brandschutz-Elemente

Konstruktion

  • Glas

Bauart / Baujahr

Neubau / 2002